Preis für Tabaqui, Chil, Philip und Michael von Cesena

Bad Hersfeld. Mit seine Rollen als Chil und Tabaqui im „Dschungelbuch“, Philip in „Halbe Wahrheiten“ und Michael von Cesena in „Der Name der Rose“, hat er sich in die Herzen der Zuschauer gespielt: Der Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele geht in diesem Jahr an Stefan Reck.

Reck studierte Jura und Theaterwissenschaften in München, bevor er ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Hamburg aufnahm. Zur Zeit ist er Ensemblemitglied des Theaters Heidelberg.

Kommentare