Porsche überschlägt sich auf A7

+

Bad Hersfeld. Am Samstag kam es gegen 14:30 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld/West und Homberg/Efze zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Porsche Boxter Cabriolets wurde hierbei verletzt.

Ein 38-jähriger Fahrzeugführer aus Ulm befuhr mit seinem Pkw Porsche Boxster Cabriolet die A7 in Fahrtrichtung Kassel. Zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld/West und Homberg/Efze kam er nach eigenen Angaben aus Unachtsamkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert, überschlug sich im weiteren Verlauf mehrfach und kam wieder auf den Rädern stehend im angrenzenden Flutgraben zum Stillstand.

Durch die Feuerwehr Homberg und Rettungskräfte des DRK konnte der verletzte Fahrer, der bei dem Verkehrsunfall Glück im Unglück hatte, aus dem völlig demolierten Fahrzeugwrack befreit werden. Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der verletzte Fahrzeugführer zwecks weiterer ärztlicher Behandlung ins Rote Kreuz Krankenhaus nach Kassel verbracht.

Durch das Unfallgeschehen, den eingesetzten Rettungskräften und der anschließenden Bergungsarbeiten kam es nur zu kurzzeitigen Behinderung des nachfolgenden Verkehrs. Es entstand kein Rückstau.

Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug und der Autobahneinrichtung wird auf ca. 72.000,- Euro geschätzt.

Kommentare