Jugendliche drangen ins Landratsamt ein

Polizeihund schnappt drei Einbrecher

+

Bad Hersfeld. Drei Jugendliche, beziehungsweise Heranwachsende, allesamt polizeibekannt, sind am Dienstagabend bei einem Einbruch ins Gesundheitsamt festgenommen worden. Das meldet die Polizei. Gegen 22.10 Uhr hatten die drei den Einbruchsalarm ausgelöst. Die sofort alarmierten Funkstreifen der Polizei entdeckten die Täter auf dem Dach. Sie flüchteten jedoch wieder ins Gebäude und hielten sich dort versteckt.

Gegen die feine Nase von Polizeihund Rage hatten die Einbrecher aber keine Chance. Der Hund entdeckte die drei in einem Raum und biss einen von ihnen in den Oberarm. Alle drei wurden festgenommen.

Video: Polizeihunde im Einsatz

Während der Anzeigenaufnahme entdeckten die Beamten vor Ort einenweiteren Tatort. In die Rettungswache des DRK, die im Landratsamt untergebracht ist, war mit brachialer Gewalt eingebrochen worden. Gestohlen wurde persönliche Habe der Rettungssanitäter, die zu diesem Zeitpunkt gerade im Einsatz waren. Zudem hatten die Einbrecher das Fernsehgerät zum Abtransport bereitgestellt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 2800 Euro.

Zeugen, denen zwischen 21 und 22 Uhr verdächtige Personen in der Nähe des Landratsamtes aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320 zu melden. (zac)

Kommentare