Polizeibericht vom Lullusfest

Vermisster Junge tauchte wieder auf - Geldtasche gestohlen

Bad Hersfeld. Bei strahlendem Sonnenschein besuchten am verkaufsoffenen  Sonntag viele tausend Besucherinnen und Besucher die Kreisstadt Bad Hersfeld, bummelten durch die Geschäfte und über den Festsplatz. Für die Polizei blieb der Sonntag relativ ruhig.

Im Gedränge auf dem Marktpltz ist am Sonntag ein zehnjähriger Junge aus Hünfeld verloren gegangen. Die besorgte Mutter bat die Polizei um Hilfe, die mit Lautsprecherdurchsagen auf dem Festgelände und mehreren Streifen nach dem Kind suchte. Kurz darauf konnte die Mutter Entwarnung geben. Sie hatte ihren Sohn selbst wieder gefunden.

Geldtasche gestohlen

Fast hätte die Polizei ihren Einsatz auf dem Lullusfest am Sonntag ohne besondere Vorkommnisse beenden können. Doch um kurz vor 23 Uhr meldete sich der Inhaber eines mobilen Verkaufsstandes und gab an, ihm sei auf dem Linggplatz seine dunkelblaue Geldtasche getohlen worden. Der Tatverdächtge hatte den Stand wohl vorher ausbaldowert, vermutet die Polizei, und wusste deshalb, wo der Händler sein Geld aufbewahrte. In einem Moment der Unachtsamkeit griff der Dieb zu und flüchtete in Richtung der Stiftsruine. Er soll etwa 25 bis 30 Jahre alt , 1,75 Meter groß und schlank gewesen sein. Der ostasiatisch aussehende Mann hatte kurze dunkle Haare und trug eine helle Jeans und eine dunkle Jacke. (red/zac)

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 06621/9320.

Kommentare