Unseriöse Angebote mit vermeintlichen Gewinnen

Polizei warnt vor Kaffeefahrten

Bad Hersfeld-ROTENBURG. Zahlreiche Menschen, die in dem Bereich des Polizeipräsidiums Osthessen leben, fanden in den vergangenen Tagen sogenannte „Gewinnbenachrichtigungen“ aus dem Hause „Konrad Herzog & Partner - Finanzdienstleistungen“ in ihren Briefkästen vor (wir berichteten). Den Angeschriebenen wurde dabei die Auszahlung eines Gewinnes, in Höhe von um die 950 Euro, in Aussicht gestellt.

Zusatzprämien inklusive

Das „Einsammeln“ der Gewinner und die Fahrt an einen nicht vorher bekannten Ort mit einem Bus, der an vorgegebenen Haltestellen hält, Frühstück und weitere Zusatzprämien sollten inklusive sein, heißt es in den Schreiben.

Einige der so Angeschriebenen wurden misstrauisch und wandten sich an die Polizei. Nach deren Einschätzung dürfte es sich dabei um eine sogenannte Kaffeefahrt handeln, mit dem Ziel, den Teilnehmern – vorzugsweise Senioren – während einer Werbeveranstaltung erfahrungsgemäß völlig überteuerte Produkte zu verkaufen.

Die Polizei warnt deshalb alle angeschriebene Personen vor diesen Gefahren und rät aus Gründen des Verbraucherschutzes von einer Teilnahme ab. (red)

Informationen zu diesem Thema gibt es auch im Internet unter www.polizei-beratung.de

Kommentare