Hubertusweg: Mülltonnen standen in Flammen

Polizei sucht nach Brandstifter

Bad Hersfeld. Nach dem Feuer am Hubertusweg in Bad Hersfeld in der Nacht zum gestrigen Freitag ermittelt die Polizei nun wegen Sachbeschädigung durch Brand.

Gegen 2.35 Uhr standen vor einem Wohhaus mehrere Mülltonnen in Flammen. Ein Anwohner bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr, die mit Einsatzkräften aus Bad Hersfeld, Asbach, Beiserhausen und Kohlhausen ausrückte. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch und beschädigten auch die Hauswand. Laut einem weiteren Augenzeuge habe es laut geknallt, etwa wie bei einem Feuerwerk.

Verletzt wurde niemand, für die Hausbewohner und Nachbarn dürfte es aber ein gehöriger Schreck mitten in der Nacht gewesen sein.

Nachdem die Brandschützer das Feuer gelöscht hatten, gingen sie mit Hilfe der Drehleiter noch sicher, dass sich keine weiteren Glutnester am Dach des betroffenen Hauses befanden. Die verrußte Wand wurde mit Wasser aus dem Schlauch gereinigt. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch nichts bekannt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Mülltonnen angezündet wurden. Sie bittet daher um Mithilfe aus der Bevölkerung und fragt, wer vor oder unmittelbar nach der Tat etwas Verdächtiges gesehen hat. Hinweise unter Telefon 06621/9320 oder www.polizei-hessen.de - Onlinewache. (nm)

Feuerwehreinsatz am Hubertusweg in Bad Hersfeld

Kommentare