Polizei sucht Frau mit Phantombild

So soll die Geldabholerin ausgesehen haben. Phantombild:  Polizei

BAD HERSFELD. Opfer des sogenannten Enketricks ist eine 89-jährige Frau aus Bad Hersfeld am Donnerstag, 31. Oktober, zwischen 14 und 15 Uhr geworden (Wir berichteten). Die ältere Dame händigte einer etwa 40 Jahre alten Frau, die 1,50 bis 1,55 Meter groß und sehr zierlich gewesen sein soll und eine grüne Strickmütze und vermutlich ein grünes Oberteil getragen haben soll, an ihrer Wohnungstür 22 000 Euro in bar aus.

In Zusammenarbeit mit dem Opfer haben das Hessische Landeskriminalamt und das Betrugskommissariat der Bad Hersfelder Kriminalpolizei nun ein Phantombild dieser Geldabholerin angefertigt.

Die Polizei fragt nun: Wer kennt diese Frau? War diese Frau mit einem Auto unterwegs in Bad Hersfeld oder in anderen Städten und Gemeinden? Ist sie vielleicht in ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten? (red/zac)

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Kommentare