Polizei spricht von ruhigem Lolls-Auftakt

Die Polizei hat einen ruhigen Auftakt des Lullusfestes verzeichnet. „Alles einwandfrei“, meldete Ralf Sandrock, der Leiter der Lollswache, gestern am späten Nachmittag. Lediglich eine kleine Ölspur im Festzug musste von der Feuerwehr gebunden werden. Außerdem erlitt eine ältere Frau eine Kopfverletzung, als sie im Gedränge am Festzug unabsichtlich zu Boden gestoßen wurde, teilt die Polizei mit. Die Frau wurde sofort medizinisch versorgt.

Bis zum Nachmittag gab es nach Angaben von Ralf Sandrock keine alkoholbedingten Auffälligkeiten und auch keine Schlägereien in der Stadt. Nach Einschätzung der Polizei haben in diesem Jahr etwa genauso viele Besucher wie im Vorjahr den Auftakt des Lullusfests und den Festzug in der Stadt verfolgt. (kai)

Kommentare