Verdächtiger ist drogensüchtig

Polizei schnappt mutmaßlichen Autoknacker

+

Bad Hersfeld. Die Polizei in Bad Hersfeld hat einen 33-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in der Zeit vom 24. Januar bis zum 26. März auf dem Parkplatz einer Bad Hersfelder Kindertagesstätte vier Autos aufgebrochen zu haben.

Der Täter hatte die Fahrzeuge zwar durchsucht, gefunden und gestohlen hatte er aber nichts. Der angerichtete Gesamtschaden beträgt laut Polizei 2 500 Euro. Wie Polizeisprecher Manfred Knoch mitteilt, waren seinerzeit Spuren gesichert und zur Auswerung zum Landeskriminalamt nach Wiesbaden geschickt worden. Dank moderner Untersuchungsmethoden kam die Polizei dem 33-Jährigen aus dem Kreisgebiet auf die Schliche.

Der ist laut Knoch bei der Polizei allerdings auch kein Unbekannter. Er war bereits in über 40 Fällen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten. Vermutlich habe er die Autos aufgebrochen und durchsucht, um seine Drogensucht finanzieren zu können. Der Mann ist jetzt ein Fall für die Staatsanwaltschaft Fulda. (red/jce)

Kommentare