Polizei schnappt algerische Bande

+

Bad Hersfeld. Am späten Mittwochnachmittag ist es der Polizei aufgrund des Hinweises eines aufmerksamen Bad Hersfelders gelungen, eine algerische Diebesbande, die offensichtlich nur von Algerien über Frankreich nach Deutschland einreiste, um hier Straftaten zu begehen, festzunehmen.

Das teilt die Polizei Bad Hersfeld mit. Bei dem Versuch, aus einer Drogerie auf dem Bad Hersfelder Rechberggelände Waren im Gesamtwert von 320 Euro, mittels einer zuvor präparierten Tasche zu entwenden, klickten bei zwei weiblichen Täterinnen die Handschellen.

Kurz darauf machten die Beamten einen Mann auf dem Parkplatz vor der Drogerie in einem Auto mit französischem Kennzeichen dingfest. Ein weiterer Täter war zwischenzeitlich vermutlich bei Erkennen der Polizei zu Fuß geflüchtet, wurde jedoch später geschnappt. Da er einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wird gegen ihn gesondert ermittelt. Gegen den Rest der Diebesbande hat die Staatsanwaltschaft Fulda eine Sicherheitsleistung in nicht unerheblicher Höhe angeordnet. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die Festgenommenen wieder entlassen.

Bezeichnend für die Vorgehensweise der Bande ist nach Angaben der Polizei die Tatsache, dass bereits Diebesgut im Kofferraum des Autos gebunkert war, was nachweislich aus demselben Drogeriemarkt stammt. (red/zac)

Kommentare