51-Jährige gesteht, Feuer am Markt gelegt zu haben

Polizei nimmt mutmaßliche Brandstifterin fest

BAD HERSFELD. Der Wohnhausbrand vom Sonntagnachmittag am Marktplatz in Bad Hersfeld steht vor der Aufklärung. Das meldet die Polizei Bad Hersfeld. Die Kriminalpolizei hat bereits am Montagnachmittag eine 51-jährige Hausbewohnerin festgenommen.

Die Frau war zunächst als Zeugin und im weiteren Verlauf als Beschuldigte vernommen worden, sagt Polizeisprecher Manfred Knoch. Die selbst im Haus wohnende Frau war bei dem Brand verletzt und ins Klinikum gebracht worden. In ihrer Vernehmung gab sie an, dass sie das Feuer selbst gelegt hatte.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld dauern an. Weitere Informationen – etwa zum Motiv der Frau zur Brandlegung – konnte die Polizei gestern noch nicht geben. (red/zac)

Mehr lesen Sie später online und in der Mittwochsausgabe der Hersfelder Zeitung

Feuer am Marktplatz in Bad Hersfeld

Kommentare