Polizei half ratlosem Russen

Bad Hersfeld. Einem russischen Autofahrer hat die Polizei in Bad Hersfeld am späten Mittwochabend wieder zu seinen Personal- und Fahrzeugpapieren verholfen. Dem Russen war auf der A 4 hinter Kirchheim der Sprit ausgegangen und er hatte sich von einem hilfsbereiten Autofahrer in einem orangefarbenen Kleinbus zur nächsten Tankstelle bringen lassen, um seinen Kanister zu füllen. Kurz vor der polnischen Grenze stellte er später fest, dass er seine Papiere in dem Kleinbus verloren haben musste.

Er fuhr zurück nach Bad Hersfeld und meldete sich hilfesuchend bei der Polizeistation. Ein Beamter der Ermittlungsgruppe sah mit dem Russen gemeinsam die Videoaufnahmen der Tankstelle durch. Dabei stellte sich heraus, dass der Kleinbus zur Autobahnmeisterei gehörte. Dort hatte man inzwischen die Papiere schon gefunden. (red)

Kommentare