Polizei findet Gold - Tresor mit Wertsachen

Bad Hersfeld. Ein Tresor mit Bargeld, Goldbarren, Gold- und Silbermünzen im Wert von etwa 100.000 Euro ist Anfang Juli 2011 aus einem Wohnhaus im Kurparkviertel gestohlen worden.

Der Besitzer hatte den Diebstahl nicht angezeigt, da er keine Aufbruchspuren am Haus entdeckte und auch keine Hinweise auf einen möglichen Täter hatte.

Als ihm jedoch kürzlich zugetragen wurde, dass der ehemalige Freund seiner Tochter, ein Auszubildender, auf großem Fuß lebe und sich unter anderem einen teuren Sportwagen gekauft habe, wandte er sich an die Polizei und teilte seinen Verdacht mit.

Die Kripo beantragte einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 21-Jährigen und entdeckte in seiner Wohnung noch einen Teil des Goldes und der Münzen aus dem Diebstahl. Den Großteil seiner Beute hatte der junge Mann schon zu Geld gemacht und damit den Sportwagen und hochwertige Elektronikgeräte gekauft, meldet die Polizei.

Er hatte, so räumte er ein. seiner damaligen Freundin den Haustürschlüssel entwendet und eine Abwesenheit der Familie genutzt, um den Tresor zu stehlen.

Da die Polizei in seiner Wohung auch noch Marihuana und andere Drogen fand. kommen nun gleich zwei Strafverfahren auf ihn zu. (red/zac)

Kommentare