Karibisches Winter-Faschingsvergnügen der Bad Hersfelder Stadtjugendpflege

Pitschnass im Pyjama

Reif auf der Insel: Die Jugendlichen hatten bei mollig warmen Temperaturen Heidenspaß auf dem schwimmenden Eiland im Aqua Fit. Foto:Hornickel

bad hersfeld. „Ich hab’ ne Zwiebel auf dem Kopf – ich bin ein Döner“ und andere Karnevalshits dröhnten gestern Nachmittag durch das Bad Hersfelder Sport- und Erlebnisbad Aqua Fit.

Für drei Stunden gehörte das städtische Hallenbad voll und ganz den Mädchen und Jungen im Alter von zwölf bis 16 Jahren.

Die Stadtjugendpflege stürzte sich ins warme Wasser und ergriff Besitz von den Pools. Helfer verlegten den Wackelsteg und verankerten eine aufgeblasene Kunststoff-Insel im Schwimmerbecken. Für diesen Tag war das Bad für den üblichen Publikumsverkehr geschlossen, damit die Jugendlichen Party machen konnten. Wer in Schlafanzug oder Nachthemd über dem Schwimmdress erschien, hatte zum Schnäppchen von einem Euro Zutritt. Bei Spielangeboten und dem Wettrutschen waren Preise zu gewinnen. Unter anderem hatten die Organisatorinnen und Organisatoren Kino-Gutscheine parat, um den sportlichen Ehrgeiz anzufachen. Nach dem Riesen-Erfolg der Nikolausparty, bei der sich Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren gedrängt hatten, richtete sich diesmal das Angebot speziell an die älteren Wasserratten. Das wurde bereits im Dezember so beschlossen. Deswegen kam es gestern zu diesem mollig warmen Ereignis während draußen eigentlich eher die klassischen Winterfreuden locken. Zwölf Betreuer und das Team vom Aqua Fit sorgten dafür, dass nichts passierte.

Von Kurt Hornickel

Kommentare