Feuerwehreinsatz in Bad Hersfelder Innenstadt

Papiercontainer und Sonnenschirm angezündet

+
Auch vor dem Jugendhaus in Bad Hersfeld wurde eine Mülltonne angezündet. Die Feuerwehr verhinderte ein Ausbreiten des Brandes.

Bad Hersfeld. Gleich drei kleinere Brände haben am frühen Freitagmorgen die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei beschäftigt.

Um 3.25 Uhr wurde in der Dippelstraße, vor dem Jugendzentrum, ein brennender Altpapiercontainer gemeldet. Dabei entstand am Gebäude des Jugendzentrums weiterer Sachschaden durch Ruß an der Fassade. Zudem zerbarst eine Fensterscheibe und Ziegel lockerten sich. Der Schaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Um 3.35 Uhr wurde in der Fußgängerzone an der Weinstraße ein brennender großer Sonnenschirm vor einem Kaffeegeschäft gemeldet. Durch den Brand des Sonnenschirmes wurde auch das Schaufenster der Filiale beschädigt. Der Schaden dort beträgt laut Polizei ebenfalls 2000 Euro.

Um 5.10 Uhr wurde schließlich Im Stift in der Nähe des Lingg-Denkmals gegenüber dem Forstamt eine brennende 500-Liter-Altpapiertonne festgestellt. Eine noch unbekannte Person hatte offenbar versucht, den Papiermüll anzustecken. Da sich das Feuer aber nicht ausbreitete, konnte es schnell gelöscht werden und es entstand kein Sachschaden.

Vermutlich wurden alle drei Brände von ein und demselben Täter oder derselben Tätergruppe verursacht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen durch Feuer aufgenommen. Dabei sind die Beamten auch auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen und fragen: Wer hat am Freitagmorgen eine oder mehrere tatverdächtige Personen in der Bad Hersfelder Innenstadt wahrgenommen? Wer hat die Brandstiftung möglicherweise sogar beobachtet?

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache. (red/nm)

Kommentare