LKW fängt Feuer: 90 000 Euro Schaden

17 Paletten Wein verbrennen auf A4

Bad Hersfeld. Ein mit Wein beladener Lastwagen ist gestern früh gegen 1.30 Uhr auf der Autobahn 4 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld völlig ausgebrannt. An dem Lastwagen war im Baustellenbereich ein Reifen geplatzt. Durch den starken Funkenflug entzündete sich das Fahrzeug. Der 41-jährige Fahrer schaffte es gerade noch rechtzeitig, seinen Sattelzug an den Fahrbahnrand zu lenken und das Führerhaus unverletzt zu verlassen.

Die Zugmaschine stand sofort in Flammen. Durch die große Hitze schmolzen auch die Treibstofftanks und rund 1100 Liter Dieselkraftstoff entzündeten sich explosionsartig. Die gesamte Ladung des Zugwagens – insgesamt 17 Paletten mit Wein – gingen dabei in Flammen auf. Die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Kirchheim konnten ein Übergreifen der Flammen auf den Anhänger verhindern. Nach Polizeiangaben beträgt der Sachschaden etwa 90 000 Euro.

Fotos von der Einsatzstelle

Weinlaster auf der A4 in Brand geraten

Wegen der Löscharbeiten wurde die A4 in beiden Fahrtrichtungen um etwa 5 Uhr voll gesperrt und war anschließend nur einspurig befahrbar. Es bildeten sich lange Staus. Wegen der Fahrbahnschäden war die A4 in Richtung Eisenach bis in die Mittagsstunden gesperrt. (kai/red)

Rubriklistenbild: © TVNews-Hessen

Kommentare