Christlicher Hilfsdienst unterstützt wieder Bedürftige in Berlin, Rumänien, Ukraine

Päckchen voller Freude packen

Alles bereit für die Paketaktion 2013: Unser Bild zeigt (von links) Fritz Mannel, Birgit Lassner, Sieglinde Stedtler, Georg Fröhlich , Jens Hartmann, Cornelia Mohr, Heinrich Schmidt, Andreas Schmidt, Ute Bätzing und tegut-Marktleiter Klaus Nüchter. Vorne sitzen Jonas und Leon Hartmann. Foto: nh

Bad Hersfeld. Der Christliche Hilfsdienst Bad Hersfeld (CHD) organisiert auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtspaketaktion für Waisen- und Straßenkinder, behinderte Kinder und Kinder sozialschwacher Familien in Berlin-Wedding, Rumänien und in der Ukraine.

Die Warenzusammenstellung – alle Artikel für ein Paket (Grundnahrungsmittel und Süßigkeiten im Wert von 10 Euro) – gibt es ab Mittwoch, 27. November, im tegut-Markt im Rechberg-Gelände in Bad Hersfeld, bei Rewe in Niederaula und Kirchheim und im Edeka Markt in Alheim-Baumbach an Sonderständen mit Pack-Sets.

Pakete packen lassen

Es besteht außerdem die Möglichkeit, bei tegut und bei Rewe in Niederaula am 29. und 30. November – Freitag und Samstag vor dem ersten Advent – und am 5., 6. und 7. Dezember – Donnerstag, Freitag und Samstag vor dem zweiten Advent - die Pakete von ehrenamtlichen Mitarbeitern packen zu lassen, um den persönlichen Aufwand der Spender möglichst gering zu halten.

Dank der Aktion „Schulranzen“, die in diesem Frühjahr ins Leben gerufen wurde und wesentlich unterstützt wird von „Schulzeit“, dem Fachgeschäft für Schultaschen in der Friedloser Straße, können sich Kinder in der Ukraine und in Rumänien über einen Ranzen freuen. Denn folgendes Angebot ist über die Grundschulen im Umkreis unterbreitet worden: Wer seinen gebrauchten Schulranzen spendet, bekommt im Falle eines Neukaufs einen Rabatt bei „Schulzeit“. Aber auch ohne den Erwerb einer neuen Schultasche werden dort die gebrauchten gern für diese Aktion gesammelt.

Hauptsammelstelle für die fertigen Weihnachtspakete ist die Autovermietung Europ-Car in Bad Hersfeld, Kleine Industriestraße 11. Letzter Annahmetermin für die Weihnachtspakete ist der 10. Dezember. Wer sich mit einer Spende an der Aktion beteiligen möchte: CHD, Konto-Nr. 68047005, VR-Bank Bad Hersfeld (BLZ 53290000).

Kommentare