Für das Schneeräumen gibt es Spielregeln – Salz nur ausnahmsweise

Nicht auf die Straße schippen

Bad Hersfeld. Nach den ersten Schneefällen dieses Winters weist die Stadt Bad Hersfeld auf die Räum- und Streupflicht der Anlieger auf den Gehwegen vor ihren Grundstücken hin. Im Prinzip gelten diese Spielregeln jedoch auch außerhalb der Kreisstadt.

So wird an die Grundstückseigentümer appelliert, im Interesse des Umweltschutzes nur in ganz extremen Ausnahmefällen, wie es die Satzung vorsieht, Streusalz zu verwenden. Bei normaler Winterglätte sollte geräumt und abstumpfendes Material (Sand oder Splitt) verwendet werden.

Auftausalze und ähnlich wirkende Mittel dürfen in Bad Hersfeld auf baumbestandenen oder bepflanzten Gehwegen sowie in der Fußgängerzone nicht verwendet oder abgelagert werden. Ausgenommen hiervon sind Treppen, Brücken und Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs.

Räumen bis 20 Uhr

Die Winterdienstpflichten bei Schneefall, Schnee- und Eisglätte gelten für die Zeit von 7 Uhr bis 20 Uhr.

Wie der Schnee zu entfernen ist, regelt in Bad Hersfeld die Straßenreinigungssatzung. In Paragraph 10 heißt es beispielsweise, dass Nachbarn einen durchgehend benutzbaren Gehweg freischippen müssen.

Auch müssen Schnee und Eis in der Regel außerhalb des Verkehrsraumes abgelagert werden. Ist dafür auf dem Grundstück oder am Gehwegrand kein Platz, sollte der Verkehr möglichst wenig beeinträchtigt werden. Soll heißen: Besser nicht auf die Straße schippen.

Der Jahreswechsel ist zudem für Straßen mit einseitigen Gehwegen von besonderer Bedeutung. Danach sind bei zweiseitig bebauten Straßen mit nur einem Gehweg die Eigentümer oder Besitzer der Grundstücke auf beiden Straßenseiten zum Winterdienst verpflichtet. Die Räum- und Streupflicht wechselt jährlich.

Wechsel zu Neujahr

In den Jahren mit gerader Endziffer sind die Eigentümer der am Gehweg gelegenen Grundstücke, entsprechend der Länge ihrer Grundstücke, mit Schneeschippen an der Reihe. In den Jahren mit ungeraden Endziffern müssen die Anwohner der gegenüberliegenden Grundstücke den Schnee räumen. (red/ks)

Kommentare