Neues vom Keltenbad und 20. Stadtfest

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser im Hersfelder Land, hier kommt der zweite Brief aus Bad Salzungen. Vom Keltenbad in unserer Kurstadt gibt es Neues zu berichten. Das kennen ja sicherlich viele von Ihnen, denn Autos mit HEF-Kennzeichen sieht man auf den Besucher-Parkplätzen häufig. Jetzt wird das Keltenbad in drei Abschnitten umgebaut – bei laufendem Bade- und Gradierbetrieb.

Sauna und Fitnessbereich allerdings werden jeweils für ein halbes Jahr geschlossen. Die Sauna ist ab 25. Juni zu. Läuft alles nach Plan, soll die gesamte Modernisierung im Herbst 2013 - zum 13. Geburtstag des Keltenbades – abgeschlossen sein.

Was ändert sich? Was bislang nicht groß nachgefragt war, fällt weg, zum Beispiel der Sandraum. Dafür wird das Wellness-Angebot insgesamt erweitert und mit dem Keltenthema gekoppelt. Im Außenbereich kommen zwei Saunen hinzu, und in einer davon wird das Quasseln künftig erwünscht sein. Geplant ist im Übrigen auch die Errichtung eines Kurhotels am Keltenbad – mit Bademantel-Gang verbunden mit dem Therapiegebäude. Aber das ist noch Zukunftsmusik, dafür hat der Bad Salzunger Stadtrat jetzt erst einmal den Bebauungsplan-Entwurf abgesegnet.

So, zum Schluss noch eine Einladung. Vom 22. bis 24. Juni wird in Bad Salzungen das 20. Stadtfest gefeiert. Und da sind Gäste aus der Partnerstadt Bad Hersfeld und dem Umland natürlich herzlich willkommen. Überall in der Innenstadt ist ab Freitagabend jede Menge los. Zu den Highlights zählen die Kürung der neuen Keltenhoheiten und das Konzert mit Purple Schulz am Samstagabend. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! lokal.badsalzungen@stz-online.de

Kommentare