Neues Institut für Strahlentherapie am Klinikum Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Am Klinikum Bad Hersfeld wird heute um 15 Uhr ein neues Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie eröffnet. Es wird vom Klinikum Fulda als Außenstelle in Bad Hersfeld betrieben.

Beide Kliniken werten das neue Institut als „wichtigen Schritt für die interdisziplinäre Zusammenarbeit“ der Krankenhäuser mit dem Ziel der Sicherung einer „qualitativ hochwertigen und flächendeckenden Versorgung“ von Krebs-Patienten.

Dank des neuen Instituts können jetzt auch in Bad Hersfeld alle modernen Bestrahlungsverfahren angeboten werden. Die Kooperation der Krankenhäuser wurde vom hessischen Gesundheitsministerium gefördert. Außerdem wird heute auch eine neue Abteilung für Nuklearmedizin am Klinikum Bad Hersfeld eröffnet.

An der Zeremonie wird auch Gesundheitsminister Jürgen Banzer teilnehmen. Am kommenden Sonnabend, 8. Mai, werden beide Institute bei einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit vorgestellt. (kai)

Kommentare