Performance Fibers beruft Rob ten Cate (49)

Neuer Werksleiter kommt aus Holland

Bad Hersfeld. Der Niederländer Rob ten Cate (49) ist als neuer Werksleiter des Chemiefaser-Herstellers Performance Fibers für den Standort Bad Hersfeld zuständig. Zusätzlich übernimmt er die Rolle des Geschäftsführers der deutschen Performance Fibers GmbH, die ebenfalls an der Berliner Straße in Bad Hersfeld ihren Sitz hat. Das teilte Personalleiterin Sandra Kuisl gestern mit.

Ten Cate tritt die Nachfolge von Dr. Klaus Schulte-Göcking an, der Performance Fibers im September dieses Jahres auf eigenen Wunsch verlassen hatte (unsere Zeitung berichtete). Ten Cate macht sich seit zehn Tagen mit seiner neuen Aufgabe in Bad Hersfeld vertraut.

Mit Doppelspitze

Darüber hinaus wurde mit sofortiger Wirkung Marc de Pater, der Marketing Director Europe von Performance Fibers, als weiterer Geschäftsführer der GmbH berufen. Rob ten Cate verfügt über langjährige Berufserfahrung im branchennahen Umfeld. Vor seiner Tätigkeit bei Performance Fibers war er 18 Jahre bei dem niederländischen Unternehmen Ammeraal Beltech, einem global agierenden, weltweiten Marktführer für Prozess- und Förderbänder, in verschiedenen Positionen beschäftigt. Seit dem Jahr 2001 war er als Vorstandsmitglied sowie zuvor unter anderem fünf Jahre als Geschäftsführer tätig.

Abschluss international

Vor seiner Tätigkeit bei Ammeraal Beltech war ten Cate sechs Jahre bei dem niederländischen Unternehmen Reesink NV beschäftigt.

Der neue Chef verfügt über einen international anerkannten Studienabschluss als Master of Science in Industrial Engineering & Management der Technischen Universität Eindhoven, Niederlande. (kh/red)

Kommentare