Matthias Prill an der Spitze eines großen Teams

Neuer Chef in der Rechnungsprüfung

Auf gute Zusammenarbeit: Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt (rechts) und Fachdienstleiter Personal, Jörg Goßmann (links) begrüßen den neuen Leiter des Rechnungsprüfungsamtes im Landkreis, Matthias Prill. Foto: nh

Bad Hersfeld. Matthias Prill ist neuer Leiter des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und damit Nachfolger von Horst Deiseroth, der vor wenigen Wochen in den Ruhestand getreten war. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt begrüßte zusammen mit dem Fachdienstleiter Personal, Jörg Gossmann, den neuen leitenden Mitarbeiter im Landratsamt.

Prill steht einem 12-köpfigen Team vor, das zuständig ist für die wirtschaftliche Überprüfung der kaufmännisch geführten Einrichtungen des Landkreises. Das Rechnungsprüfungsamt ist nach den Bestimmungen der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) aber auch für die Prüfungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden ohne eigenes Rechnungsprüfungsamt zuständig.

Nach seinem Schulabschluss in seiner Geburtsstadt Bad Salzungen und in Suhl sowie der Fachhochschulreife in Schmalkalden studierte er Betriebswirtschaft an der FH in Jena mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, Controlling und Finanzwirtschaft und schloss als Diplom-Betriebswirt ab. Von 2008 bis 2011 war er als Wirtschaftsprüfungsassistent bei der Pricewaterhouse Coopers AG in Frankfurt am Main tätig und wechselte von dort in den Fachbereich Revision beim Kreisausschuss des Landkreises Werra-Meißner. „Und nun sind Sie bei uns verantwortlicher Leiter der Rechnungsprüfung – und dazu wünsche ich Ihnen viel Erfolg“, sagte Landrat Schmidt. (red/arh)

Kommentare