Regale mieten im Kaufhaus für jedermann

Neue Geschäftsidee heißt „Piggy Bank“

Bad Hersfeld. „Regale mieten – Geld verdienen“: Das ist das Konzept der „XXL Piggy Bank“, die es seit einiger Zeit auch in Bad Hersfeld im Eisfeld 2 gibt. Die Geschäftsidee ist ganz einfach: Ab 5 Euro pro Woche kann man in der „Piggy Bank“ Regale mieten – für zwei oder vier Wochen – und so einen individuellen Shop eröffnen und eigene Artikel verkaufen. Die „Piggy Bank“-Filialen sind moderne Kaufhäuser für jedermann – anfassen, probieren, begutachten: Alles ist möglich.

Die Mieter übernehmen die Preisauszeichnung ihrer Waren und stellen sie ins Mietregal. Den Rest erledigen die Mitarbeiter der „Piggy-Bank“: Die Schnäppchen-Jäger beraten, die Regalflächen aufräumen, die Einnahmen kassieren und die Umsätze auszahlen.

Die Angebotspalette ist nahezu grenzenlos – von Kunst bis Klüngel, gebrauchte, gut erhaltene Bekleidung, Spielzeug, Bücher, Schmuck, Elektroartikel, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgegenstände aller Art – sogar Häuser, Autos und Möbel wurden schon verkauft. Fotos in den Regalen machten Interessenten neugierig.

Diese neue Geschäftsidee wird bereits in neun Orten in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erfolgreich praktiziert. Doch selbst den umsatzstärksten Kunden der „Piggy Bank“-Filialen kann es passieren, dass am Ende der Mietzeit der eine oder andere Artikel nicht verkauft wurde.

Reste für Kindergärten

Diese Restbestände wandern seit einigen Wochen in extra eingerichtete Spendenkörbe der Aktion „Happy Kindergarten“ und werden für einen Einheitspreis von 50 Cent erneut zum Verkauf angeboten. Sobald 100 Euro erreicht sind, erhält ein Kindergarten in der Nachbarschaft eine entsprechende Spende.

†  Ansprechpartner: Alexander Lazerus, „XXL Piggy Bank“ Ihr Sparschwein in Bad Hersfeld, Telefon 06621/400 87 60 Internet-Info: www.piggybank24.com

Kommentare