Neue Führung: Hersfelder Wehr vertagt sich

Bad Hersfeld. Länger als zuletzt gedacht braucht die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Hersfeld, um eine neue Führungsspitze zu wählen. Nach den angekündigten Rücktritten von Stadtbrandinspektorin Nadine Reinhardt und ihrem Stellvertreter Stefan Möller (unsere Zeitung berichtete) war ursprünglich der 18. April als Termin für die nun erforderliche außerordentliche Jahreshauptversammlung ins Auge gefasst worden.

Diese Datum kann nach Auskunft von Wehrführer Jürgen Richter jedoch nicht gehalten werden. „Wir benötigen noch Zeit, um die notwendigen Qualifikationen eventueller Kandidaten zu prüfen“, erklärte er auf Anfrage. Ein neuer Termin für die Wahl steht noch nicht fest. (ks)

Kommentare