Der ökumenische Hospizverein hat ehrenamtliche Hospizhelfer ausgebildet

Neue Begleiter für Sterbende

Erfolgreich abgeschlossen: Die Teilnehmerinnen des Qualifizierungskurses für ehrenamtliche Hospizhelferinnen und -helfer.

Bad Hersfeld. Der Ökumenische Hospizverein Bad Hersfeld e.V. hat einen weiteren Qualifizierungskurs für hrenamtliche Hospizhelferinnen und -helfer organisiert. Die Teilnehmerinnen haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und das bundesweit anerkannte Zertifikat überreicht bekommen.

Begleitung Schwerkranker

Die ehrenamtliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender sowie deren Angehöriger stehen im Vordergrund des Hospizgedanken. Besonders die Begleitung in der vertrauten Umgebung des Erkrankten ist dabei das Ziel, um ein Sterben zu Hause zu ermöglichen.

In dem etwa 100 Stunden umfassenden Kurs wurde den Teilnehmerinnen bewusst gemacht, was es bedeutet, einen sterbenden Menschen zu begleiten. Durch Information, Reflexion und Übung, einschließlich eines Praktikums sind diese engagierten Frauen nun zu diesem Dienst ermutigt und befähigt.

Auch 2012 wird wieder ein Qualifizierungskurs ehrenamtlicher Hospizhelferinnen und -helfer stattfinden.

Alle wichtigen Informationen über Termine, Teilnahmevoraussetzungen, Kosten und Kursinhalte und weitere Auskünfte über die Hospizarbeit können während der Sprechzeiten im Hospizbüro, Haus der Begegnung, Kirchplatz 9, Bad Hersfeld, nachgefragt werden.

Geöffnet ist es dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr. Telefonisch ist die Stelle unter 06621/79 47 42 erreichbar. (red)

Kommentare