Für die achte Wahlperiode bleiben Volker Neumann und Dieter Gothe im Amt

Naturschutzbeirat bestätigt

Bestätigt und verabschiedet von Landrat Dr. Schmidt (ganz rechts): Volker Neumann, Ralf Frank, Willi Gerlach, Jörg Althoff (von links nach rechts). Foto: nh

Bad Hersfeld. Der Naturschutzbeirat des Landkreises Hersfeld-Rotenburg hat den bisherigen Vorsitzenden Volker Neumann und dessen Stellvertreter Ralf Frank für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Michael Herzog, Ralf Frank und Heinrich Wacker wurden als Beauftragte des Naturschutzbeirates gewählt.

Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt dankte den Mitgliedern für ihr langjähriges und ehrenamtliches Engagement. Anschließend verabschiedete er Mitglieder, wie zum Beispiel Willi Gerlach, der seit dem Gründungsjahr 1981 dem Naturschutzbeirat angehörte. Landrat Schmidt vereidigte die neuen Mitglieder.

Die zwölf Mitglieder und ihre Stellvertreter der achten Wahlperiode des Naturschutzbeirates kommen aus den Naturschutzverbänden Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Gebirgs- und Wanderverein, Hessische Gesellschaft für Ornithologie (HGON), Landesjagdverband, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Verband Hessischer Sportfischer und der Naturkundlichen Gesellschaft Mittleres Fuldatal. Der Kreisausschuss hat alle Mitglieder in den Beirat berufen.

Zu den Aufgaben des Naturschutzbeirates gehört es, der Naturschutzbehörde in Angelegenheiten wie Straßenbauverfahren oder Renaturierung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Im Gegenzug muss die Naturschutzbehörde den Naturschutzbeirat über bedeutsame Ereignisse im gesamten Kreisgebiet informieren, wenn diese den Naturschutz betreffen. Dazu gehören beispielsweise die Vorbereitung von Rechtsverordnungen oder Planungen und Planfeststellungen von überörtlicher Bedeutung. (ir)

Kommentare