Kathuser Karnevals-Vereinigung präsentierte ein vielfältiges Programm für Senioren

Narren rocken die Bühne

Mitmachen erwünscht: Nicht nur auf der Bühne, auch im Saal war der Büttenredner und Neurentner unterwegs. Foto: Wagner

Bad Hersfeld. Mit einem ausgelassenen „Bad Hersfeld, Helau!“ begrüßten die Kathuser Narren am Samstag und Sonntag das Publikum in der Stadthalle und brachten den Senioren sogleich die „Klatschrakete“ bei. Anschließend betrat das neunjährige Kindertanzmariechen Chiara Wenderoth) die Bühne und eröffnete die Veranstaltung mit einem typischen Faschingstanz. Beide Veranstaltungen standen unter dem Motto „Es rockt die Bühne, es bebt der Saal, Bad Hersfeld feiert Karneval“.

Büttenrede zu Rentnerleben

Das bunte Programm, das aus Darbietungen des Abend- und Kinderrepertoires der Kathuser Karnevalisten bestand, unterhielt mit fetzigen Tanzeinlagen und einer unterhaltsamen Büttenrede.

Begeisterten das Publikum in der Bad Hersfelder Stadthalle mit leuchtenden Kostümen und einem perfekt einstudierten Tanz: Die Garde der Kathuser Karnevals-Vereinigung. Foto: Wagner

Dabei las der Redner aus seinem Tagebuch vor, in dem er die ersten Monate seines noch jungen Rentnerdaseins festgehalten hatte. Anfänglich wunderte der Neurentner sich noch über das seltsame Verhalten der anderen Ruheständler, passte sich jedoch nach und nach seinen „Artgenossen“ an. Unter anderem schalte er immer häufiger Talk-Shows am frühen Nachmittag ein und ziehe am liebsten Jogginghosen an. Besonders als der „rüstige Rentner“ ausführte, wie er aufgrund seiner chronischen Langeweile eine neue Tätigkeit als Schwarzarbeiter aufgenommen hat, schmunzelten viele Zuschauer. Besonders viel Applaus ernteten die Kinder von den „Solztalperlchen“, die mit roten Perücken und fetzigen Outfits zu Songs der legendären Rockgruppe Queen tanzten. Im Anschluss boten die Mitglieder der „Seulingskometen“ einen energiegeladenen Auftritt zu Songs aus dem vergangenen Jahr und zeigten schwierige Hebefiguren. Scherzhaft wurde der einzige Mann der Formation nach dem Auftritt als „Hahn im Korb“ bezeichnet, mit dem man „kein Mitleid haben“ müsse.

Mix aus Klassik und Rock

Ein weiterer Höhepunkt der Faschingsveranstaltung war der Auftritt der „Mini-Schürzenjäger“, die eine gelungene Playback-Version von klassischen Songs und großen Rock-Hits boten. Dabei heizten sie dem Publikum unter anderem mit den Klassikern „TNT“ von ACDC und „We will rock you“ von Queen ein. Belohnt wurden sie dafür mit viel Applaus.

Die jährlich stattfindende Veranstaltung wurde im Rahmen des Senioren-Programms „70plus“ der Stadt Bad Hersfeld veranstaltet.

Senioren-Karneval in der Stadthalle

Von Nicole Wagner

Kommentare