Nächstes Projekt: Eigene Produktion

Der Direktor des Deutschen Instituts für Normung (DIN), Dr. Ing Torsten Bahke (Mitte), überreichte in Berlin den Innovationspreis an die KDR-Inhaber Monika Spangenberg (links) und ihren Mann Horst (rechts). Foto: nh

Als Mitglied im Normierungsausschuss glaubt KDR-Mitinhaber Horst Spangenberg fest daran, dass die Möglichkeiten zur energetischen Optimierung von Wämetauschern noch nicht ausgereizt sind.

Das betrifft nicht nur die Größe, sondern den Materialeinsatz und die Festlegung der Standards bei der Effizienz

Die KDR in Bad Hersfeld plant deshalb den Bau eigener Anlagen. Immerhin gibt es Kunden, die pro Jahr bis zu 1 000 solcher Aggregate brauchen.

Bereits jetzt verbaut Hans-Joachim Eckhardt mit seiner Anlagen- und Stahlbau GmbH im Bad Hersfelder Sandweg das Material der KDR, um damit unter anderem die chemische Industrie und Block-Heinzkraftwerke auszurüsten. Er war 10 Jahre lang bei der Firma Messer in Lengers beschäftigt und wagte dann den Schritt in die Selbstständigkeit.

Von daher kennen sich Eckhardt und Spangenberg und nutzen gemeinsam ihre Erfahrungen sowie den kurzen Weg zum Normierungsausschuss.

Bei dem Forschungsprojekt, bei dessen Vermittlung die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreis wertvolle Vermittlerdienste leistete, geht es darum, die Effizienz der Anlagen zu steigern.

Momentan wird der Wirkungsgrad von Wärmetauschern noch mit virtuellen Simulationsprogrammen berechnet.

Die Praxis zeigt es

Die Praxis, also der Einsatz der Anlagen bei den Abnehmern, habe aber gezeigt, dass manche Anlagen weitaus bessere Werte lieferten, als das theoretisch zu kalkulieren war. In Konsequenz sollen nun Theorie und Praxis zusammengeführt werden.

Dazu soll am Firmensitz der Eckhardt Anlagen- und Stahlbau am Sandweg eine Versuchsanlage aufgebaut werden, um verlässliche Parameter für normgerechte Leistungsangaben zu liefern.

Erste Ergebnisse werden zu Ostern erwartet. Teile des Forschungsauftrages sind eine sachgerechte Information der Fachpresse und die Öffentlichkeitsarbeit.

www.kreuzdrallrohre.de

www.eas-anlagenbau.de

Kommentare