Nach Weltbild-Insolvenz (fast) alles wie immer

Der Insolvenzantrag der katholischen Verlagsgruppe Weltbild (unsere Zeitung berichtete) hat in den vergangenen Tagen für Aufsehen und Aufregung gesorgt, wenngleich die Filialen oder auch buecher.de als eigene Gesellschaft laut Pressestelle nicht betroffen sind. Das gilt also auch für die Weltbild-Filiale in der Bad Hersfelder Fußgängerzone an der Weinstraße. Dort läuft das Geschäft derzeit weiter wie bisher. Zumindest fast, denn sowohl bei Kunden als auch bei den Mitarbeitern herrscht Verunsicherung. „Mal schauen, was wird“, sagt eine Mitarbeiterin. (nm) Foto:  Maaz

Kommentare