Nach Schlägerei in die Psychiatrie

Unterhaun. Völlig ausgerastet ist am Neujahrsmorgen um 3.50 Uhr ein 40-jähriger Tourist aus Mazedonien, der nach Streitigkeiten in einer Diskothek in Unterhaun vom Sicherheitspersonal des Lokals verwiesen worden war. Während der Mann auf dem Parkplatz der Diskothek auf den Rettungswagen wartete, den das Sicherheitspersonal wegen leichter Kopfverletzungen für ihn gerufen hatte, griff er unvermittelt eine Frau an, die die Diskothek gerade über den Parkplatz verlassen wollte. Der 40-Jährige rannte die Frau um, trat und schlug dann mehrfach heftig auf sie ein. Mehreren Zeugen gelang es schließlich, den Mazedonier von der Frau wegzuziehen, die bei dem Übergriff schwer verletzt wurde. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Fulda gebracht. Anschließend demolierte der Mazedonier noch zwei geparkte Autos mit Schlägen und Tritten. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2500 Euro. Der Mann wurde ins Klinikum gebracht, wo ihm zunächst Blut abgenommen wurde, anschließend wurde er in die psychiatrische Abteilung zwangseingewiesen. Die Polizei leitete gegen ihn zwei Strafverfahren ein. (zac)

Kommentare