Seit Wochen werden immer wieder Lärmbelästigungen gemeldet

Mysteriöse Knallerei am Abend in Bad Hersfeld

+
Ob es Silvesterböller sind, die in Bad Hersfeld regelmäßig laut knallen, ist unklar. Das Zünden solcher Raketen ist jedenfalls gesetzlich geregelt.

Bad Hersfeld. Silvesterböller, Schreckschusswaffen oder doch etwas ganz anderes? Immer wieder sind seit einigen Wochen im Bereich der Bad Hersfelder Innenstadt am späten Abend laute Knallgeräusche zu hören.

Das berichten irritierte Bürger, und auch bei der Polizei hat man dazu bereits einige Anrufe registriert, wie Pressesprecher Manfred Knoch unserer Zeitung auf Nachfrage mitteilte. Konkrete Angaben, seit wann und wie oft es zu solchen Beschwerden gekommen ist, kann Manfred Knoch allerdings nicht machen. Sachschäden seien bisher nicht gemeldet worden. „Wir haben keine Hinweise auf Straftaten“, so Knoch.

Zuletzt hat es am Montagabend um kurz nach 22 Uhr wieder mehrfach laut gekracht. Woher genau der Lärm kommt, ist ungewiss. Gegenüber der Polizei soll von der Schilde-Halle die Rede gewesen sein. Im Bereich des Stadthauses am Klaustor und am Bahnhof wollen Zeugen in den vergangenen Wochen von Lärm begleitete helle Lichtblitze gesehen haben, aber auch im Geistal wurden Anwohner bereits auf den explosionsartigen Lärm am späten Abend aufmerksam. Nicht nur in der Stadt ist die mysteriöse Knallerei Gesprächsthema, auch auf Facebook tauschen sich Menschen darüber aus. Über die Ursache kann derzeit nur spekuliert werden.

Polizeisprecher Knoch vermutet Jugendliche hinter den Taten. Und auch wenn bisher noch keine Straftaten gemeldet wurden, in Ordnung ist die Knallerei nicht.

Je nach Art und Ursache kann es sich zum Beispiel um eine Ordnungswidrigkeit oder einen Verstoß gegen das Bundessprengstoffgesetz handeln. Das Zünden von Silvesterknallern etwa ist nur zu Neujahr erlaubt, Zuwiderhandlungen können ein Bußgeld nach sich ziehen. Die Verwendung von nicht zertifizierten Knallern – zum Beispiel sogenannter gefährlicher Polen-Böller – kann sogar zu Freiheitsstrafen führen.

Beim Ordnungsamt der Stadt Bad Hersfeld hat es laut Pressesprecher Meik Ebert noch keine Beschwerden von Bürgern gegeben, allerdings sei auch im Rathaus bekannt, dass im Bereich Breitenstraße/Klausstraße kürzlich gegen 21.30 Uhr wiederholt Böller gezündet worden sein sollen.

Kommentare