Beatles Revival Band Stargäste des 7. Behindertentages am 24. August in Bad Hersfeld

Mit Musik Brücken schlagen

Original oder Kopie? Die Beatles Revival Band gilt als das zweitbeste Original der Fab Four und wird am kommenden Samstag beim Deutschen Behindertentag in Bad Hersfeld zu erleben sein. Foto: nh

Bad Hersfeld. Unter dem Motto „Miteinander leben - voneinander lernen“, findet der 7. Deutsche Behindertentag in Bad Hersfeld am 24. August statt. Mit Kinderanimation, Mitmachaktionen, einem Bühnenprogramm voller Musik und Tanz und vielen Informationen soll einmal mehr um Verständnis und Toleranz geworben werden.

Schwerpunkt: Hörschäden

Themenschwerpunkt in diesem Jahr ist die „Hörschädigung“. Musikalischer Höhepunkt ist der Auftritt der Beatles Revial Band, und mit JOMI tritt ein Pantomime der Spitzenklasse in Bad Hersfeld auf.

Initiiert von den Organisatoren Manfred Wiedemann und Annika Groh-Gollmer ist dieser Tag Menschen mit Behinderung – körperlich, geistig oder seelisch – als professionelle, regionale Plattform zum Austausch und zur Präsentation gewidmet. Der Behindertentag Bad Hersfeld soll mit Spaß und Miteinander ein Treffen der Menschen in der Stadt und Region und ein deuschlandsweites Symbol sein.

10 000 werden erwartet

Der Behindertentag auf professioneller Basis hat sich zur Aufgabe gemacht, allen Behindertengruppen eine Plattform zur Erklärung und Präsentation zu bieten. Ein bunt gemischtes Programm mit zahlreichen Höhepunkten soll auch in diesem Jahr wieder über 10 000 Besucher anlocken.

Garant dafür ist unter anderem die Beatles Revival Band, das perfekte Double der legendären Pilzköpfe. Das Quartett löst seit 35 Jahren regelmäßig ungläubiges Staunen hervor: Kopie oder Original? Und so wird auch am Samstag in Bad Hersfeld ab 15 Uhr die Beatlemania neu ausbrechen.

Aber die auferstandenen Beatles sind nicht die einzigen, die dem Behindertentag den musikalischen Rahmen geben. Franco Branca lädt um 12.05 und um 13.30 Uhr zu einer musikalischen Reise nach Italien ein, voller Evergreens, italienischem Pop und Swing.

Mit dem Singer-Songwriter Michelle Nr.1 betritt um 10.45 Uhr und um 14.30 Uhr ein Schlagersänger die Bühne, der anderen Menschen mit seiner Musik helfen und Mut machen will. Und die Musiker der „Stolpersteine“ werden auch im siebten Jahr dem Publikum so richtig einheizen.

Beliebter Künstler

Ein weiteres Highlight auf dem diesjährigen Behindertentag ist der Pantomime JOMI, ein weltweit anerkannter und beliebter Künstler mit zahlreichen Auszeichnungen. Er wird sein Publikum um 13.15 und um 14 Uhr verzaubern. Das gesamte Programm des 7. Behindertentages findet ab 10 Uhr auf der Meile zwischen Linggplatz und City Galerie, Badestube und Breitenstraße statt. Spielangebote für die Kinder sorgen für Kurzweil und natürlich ist für das leibliche Wohl mit deftigem Essen und Kaffee und Kuchen ausreichend gesorgt.

Ins Gespräch kommen

Mit dem Auftritt der Stolpersteine geht’s los um 10.05 Uhr auf der Hauptbühne auf dem Linggplatz. Bis um 17.30 Uhr werden sich zudem in der Fußgängerzone über 30 Gruppen, Vereine und Institutionen präsentieren.

Die Stände der Teilnehmer in der Fußgängerzone bieten mit ihren vielen unterschiedlichen Informationen und Aktionen die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Von Birgit Kimpel

Kommentare