25 Jahre Motorrad Schaub: Die Jubiläums-Show

Motorräder statt Druckmaschinen

Firmenchef Gerd Schaub (Zweiter von rechts) mit Ehefrau Petra (Dritte von rechts) und seiner Belegschaft. Ganz rechts Werkstattmeister Dirk Specht. Foto: Hornickel

Bad Hersfeld. Mit einer Jubiläums-Party feiert am kommenden Samstag, 27. März, Diplomingenieur Gerd Schaub das 25-jährige Bestehen seines Motorradladens in Bad Hersfeld. Von 9 bis 17 Uhr steigt bei dem Honda-Vertragshändler der Aktionstag. Auf einem selbst gebauten Grill aus Motorradtransportgestell dreht sich ein Spanferkel. Dazu gibt es Steaks und Würstchen. Werkstattmeister Dirk Specht gibt mit seinem Team Schnellkurse für die Motorradpflege und Wartung. Ein Geschicklichkeitsparcours sichert die Gaudi. Schaub, er stammt aus Herfa, machte sich 1985 nach dem Maschinenbaustudium in Mannheim als Honda-Vertragshändler am Johannestor selbstständig. Weil er damals privat eine geländegängige Honda XLS 500 fuhr, und bis zum nächsten Vertragshändler nach Fulda musste, entschloss sich Schaub zum Schritt in die Selbstständigkeit. Die Alternative wäre ein Job beim Druckmaschinen-Hersteller Heidelberg gewesen.

Taiwan, Japan, Italien

2001 zog Motorrad Schaub an die Konrad-Zuse-Straße 13 um, weil es ihm an Johannestor zu eng geworden war. Zusätzlich zum Honda-Sortiment verkauft Schaub auch Quads und Roller des taiwanesischen Herstellers Kymco sowie das italienische Roller-Sortiment von Piaggio, Gilera, Aprilia und Vespa samt des Dreirads MP3 mit Neigetechnik. (kh)

Kommentare