Werbegemeinschaft Heringen wählte im „Salzkristall“ einen neuen Vorstand

Morbach folgt auf Strube

Bei der Jahreshauptversammlung der Heringer Werbegemeinschaft wurde ein neuer Vorstand gewählt: Daniel Ruch (Kassenprüfer), Bärbel Heinz (Beisitzerin), Holger Knierim (Beisitzer), der ehemalige Vorsitzende Stefan Strube, Oliver Biehl (Beisitzer), Nurhan Gözcü (stellvertretend für die neue Vorsitzende Daniela Morbach), Steffen Andersohn (2. Vorsitzender), Alwin Hofmann (Kassenprüfer) und die neue Kassiererin Antje Gruber (von links nach rechts). Foto: Konopka

HERINGEN. Führungswechsel bei der Werbegemeinschaft Heringen. Nach vier Jahren als Vorsitzender und insgesamt zehn Jahren Vorstandsarbeit stand Stefan Strube für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

Bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Salzkristall“ wurde jetzt Rechtsanwältin Daniela Morbach zur neuen Vorsitzenden gewählt, war aber wegen eines lange vorher geplanten Urlaubs nicht anwesend. Stellvertretend für sie nahm ihre Bürovorsteherin Nurhan Gözcü an der Versammlung teil.

„Zehn Jahre sind genug. Wir hatten große Schwierigkeiten, das Amt adäquat zu besetzen und sind froh, eine Kandidatin gefunden zu haben“, sagte Stefan Strube.

Daniela Morbach kenne sich in Heringen gut aus und wisse, was hier laufe. „Das Ehrenamt erfordert viel Zeit, die ich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr habe“, erklärte Stefan Strube seinen Rückzug.

Nach seinen zwei Amtszeiten könne die Werbegemeinschaft stolz sein auf das, was geschaffen wurde, sagte Strube in seinem Rechenschaftsbericht. So blicke man auch auf zwei erfolgreiche Herbstausstellungen zurück, wobei im vergangenen Jahr das neue Konzept mit einem verkaufsoffenen Sonntag bestens vom Publikum angenommen worden sei. Die Hauptstraße wurde bei grandiosem Wetter zu einer Eventmeile mit hohem Spaßfaktor beim Staffellauf.

„Die Werbegemeinschaft hat ihr Erscheinungsbild geändert und ist moderner geworden. Mit dem neuen Rätsel im Werraboten sprechen wir die Kunden direkt an und schaffen somit einen hohen Wiedererkennungswert“, sagte Strube. Auch die gute Zusammenarbeit mit der Hersfelder Zeitung und anderen Medien trage dazu bei.

Da die Kassiererin Inge Fey kurzfristig erkrankt war, übernahm Michael Wollweber den Kassenbericht. Nach der Kassenprüfung wurde der Vorstand entlastet und Wahlleiter Michael Wollweber rief zur Vorstandswahl auf. Neue Vorsitzende wurde Daniela Morbach. Weiter wurden Steffen Andersohn (2. Vorsitzender), Antje Gruber als neue Kassiererin, Holger Knierim (Beisitzer), Bärbel Heinz (Beisitzerin), Oliver Biehl (Beisitzer), sowie Daniel Ruch und Alwin Hofmann als Kassenprüfer gewählt.

Nach der Neuwahl des Vorstandes wurde noch rege über das problematische Verhältnis mit der Stadt und dem Bürgermeister diskutiert. „Wir haben in Heringen so viele Möglichkeiten, machen uns aber selbst das Leben schwer.“ So erhofft Strube sich für die Zukunft eine bessere Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, aber auch größere Mithilfe von mehr Mitgliedern der Werbegemeinschaft. Es könne nicht alles nur von den Vorstandsmitgliedern geschultert werden. „Ich freue mich, dass es mit Daniela Morbach als neuer Vorsitzenden weiter geht“, sagte Strube. „Wir brauchen eine Werbegemeinschaft. Nur zusammen können wir etwas bewegen.“

Beim Vorstand der Werbegemeinschaft und den anwesenden Mitgliedern bedankte er sich für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Die Arbeit hat immer viel Spaß gemacht.“ Die Werbegemeinschaft Heringen besteht derzeit aus 49 Mitgliedern.

Von Ludger Konopka

Kommentare