Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg zeichnet Sieger-Mannschaften des Planspiels Börse aus

Moneyboys und Börsen-Ladies räumen ab

So sehen Sieger aus: Gemeinsam mit den Gewinner-Teams des Planspiels Börse der Sparkasse freuten sich bei der Siegerehrung Lehrer und Schulleiter, Sparkassen-Vorstand Gerhard Heß (links) sowie die Jugendmarktbeauftragte Katharina Flohrschütz (vierte von rechts). Foto: Eisenberg

Bad Hersfeld. Das Team „Moneyboys“ von der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld hat das Planspiel Börse der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg gewonnen.

Maximilian Zipf, Jan Schmerbach und Peter Wolfie hatten es mit einem Depotwert von rund 58 200 Euro an die Spitze der insgesamt 109 Teams aus dem Landkreis geschafft, die sich an der europaweiten Börsensimulation für Schüler beteiligt hatten. Auf den weiteren Rängen folgen das Team „russaksin“ von der Gesamtschule Geistal in Bad Hersfeld, das Frauen-Team „Sunrise“ von der Werratalschule in Heringen, die Stammtisch-AG der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg, die „Money Panther“ der Gesamtschule Niederaula und „Die echten Hasen“ von der Modellschule Obersberg. Bei der Siegerehrung in der Sparkassen-Hauptstelle in Bad Hersfeld übergaben die Jugendmarktbeauftragte Katharina Flohrschütz und Sparkassen-Vorstand Gerhard Heß Sachpreise an alle Siegerteams sowie an die Erst- bis Drittplatzierten Gutscheine für eine Siegerfahrt nach Frankfurt. An dieser Tagesreise werden auch Tamara Fischer, Hanna Buchen und Elena Hildebrand teilnehmen, die als „Börsen Ladies“ ein Händchen für Aktiengeschäfte bewiesen hatten und als bestes Azubi-Team der Sparkasse ausgezeichnet wurden.

Von Jan-Christoph Eisenberg

Kommentare