„Mit Jesus auf dem Weg durch die Zeit“

Mit einer Messfeier und einer Prozession von der Stiftsruine zur Pfarrkirche St.-Lullus-Sturmius begingen die katholischen Christen der Kreisstadt Fronleichnam, das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“. Wie jedes Jahr zogen sie mit dem „Allerheiligsten“ und in ökumenischer Verbundenheit begleitet vom Asbacher Posaunenchor singend und betend zu eigens am Linggplatz, am Rathaus und im Pfarrgarten errichteten, festlich geschmückten Altären. Am Lullusbrunnen lud Pfarrer Bernhard Schiller die Kommunionskinder sinnbildlich und wirklich ein, „von der einen Quelle, aus der alle Christen schöpfen“, zu trinken. Bei der Messfeier in der Stiftsruine hatte er ausdrücklich auch das St.-Elisabeth-Krankenhaus als Quellort des Glaubens bezeichnet und dafür gebetet, dass alle Mitarbeiter beim Umbruch mitgenommen werden können. (apl) Fotos: Apel

Kommentare