Kriminal-Oberrat Klaus Wittich neuer Chef der Polizeidirektion im Landkreis

Mission: Heimatschutz

Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau: Folglich überreichte der Fuldaer Polizeipräsident Alfons Hoff (rechts) an Sabine Wittich (links), die Gattin des neuen Polizeichefs im Landkreis, einen Blumenstrauß. In der Mitte Kriminal-Oberrat Klaus Wittich. Foto: Hornickel

Hersfeld-Rotenburg. Kriminal-Oberrat Klaus Wittich aus Weiterode ist seit gestern der nächste Vorgesetzte von 140 Polizistinnen und Polizisten sowie Verwaltungskräften im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Der 50-jährige Kriminalbeamte wurde gestern im Hauptquartier der Polizeidirektion in Bad Hersfeld mit der neuen Aufgabe betraut. Die entsprechende Urkunde überreichte der Fuldaer Polizeipräsident Alfons Hoff vor einer großen Anzahl von Ehrengästen aus Politik und Verwaltung sowie vor den Augen der Vertreter von Verbänden und Organisationen, die die öffentliche Sicherheit auf ihre Fahnen geschrieben haben. Die Beförderungsurkunde hatte der Polizeipräsident noch nicht dabei.

Als „einen von uns“ begrüßte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt freudig den neuen Koordinator der Polizeiarbeit im Landkreis. Klaus Wittich ist gebürtiger Bebraner. Mit seiner Frau Sabine und den mittlerweile erwachsenen Söhnen wohnt Wittich seit 21 Jahren im Stadtteil Weiterode. Mit der Leitung der Polizeidirektion gehe ein Wunschtraum in Erfüllung, bekannte Klaus Wittich, der seit dem 16. Lebensjahr bei der Polizei in Hessen ist.

Der Mann aus der Eisenbahnerstadt, der nach der mittleren Reife bei der Bereitschaftspolizei in Kassel seine Karriere startete, arbeitete bislang immer auswärts, zuletzt in einer Führungsposition beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel.

Klaus Wittich ist Nachfolger von Kriminaldirektor Michael Janssen, der zum 1. April nach Gießen gewechselt war. Nach acht Jahren stehen die Polizeikräfte wieder unter dem Kommando eines Einheimischen. Seit Frühjahr hatte Dieter Willhardt, der Chef der Regionalen Kriminalinspektion im Raum Hersfeld-Rotenburg, kommissarisch die Leitung der Dienststelle übernommen.

Großer Laden

Zur Direktion gehören außer der Kripo auch die Polizeistationen in Bad Hersfeld und Rotenburg, der Polizeiposten Bebra und der Schutzmann vor Ort in Bad Hersfeld. Die Polizeidirektion Hersfeld-Rotenburg ist der zweitgrößte Dienstbereich im Polizeipräsidium Osthessen. Für den Personalrat des Präsidiums gratulierte Thomas Scheunert.

Als neuer Koordinator der Notfallseelsorge stellte sich Pfarrer Alexander Riedel aus Lispenhausen vor. Zwei Pfarrer stehen pro Woche in Bereitschaft, um den Angehörigen von Opfern, aber auch Polizisten Beistand zu leisten.

Von Kurt Hornickel

Kommentare