Gewerkschaft ehrt 43 treue Mitglieder

IG Metall: Kampf gegen Lohndumping

Ausgezeichnet: Elke Volkmann, 2. Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen (links) freut sich mit den beiden Bad Hersfelder Jubilaren Carsten Burkert (25 Jahre Mitglied) und Karl Heinz Balkow (40 Jahre Mitglied). Foto: nh

Sontra-Berneburg. Die IG Metall Nordhessen hat während ihrer traditionellen Jubilarehrung 43 Gewerkschaftsmitgliedern für ihre langjährige Treue gedankt. Die Jubilare aus den Kreisen Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg wurden in einer Feierstunde in Sontra-Berneburg ausgezeichnet. „Ihr habt stets für bessere Arbeitsbedingungen gekämpft – wir setzen diesen Einsatz heute fort“, sagte IG Metall-Sekretärin Anja Neumann zu den Jubilaren.

„Ihr macht uns stark“

So sei der IG Metall im Jahr 2013 ein guter Tarifabschluss gelungen. „Kräftige Lohnsteigerungen können wir nur erreichen, weil wir stark sind, und stark sind wir nur, weil ihr uns stark gemacht habt“, führte Neumann weiter aus. Für ihre Treue dankte die IG Metall allen, die in diesem Jahr auf 25, 40, 50, 60 oder 65 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken können.

Als Festrednerin sagte die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Elke Volkmann, dass man gemeinsam gute und erfolgreiche Zeiten, aber auch Rückschläge erlebt habe. Auch heute gebe es für die Gewerkschaften viel zu tun. „Wir kämpfen gegen Lohndumping durch Leiharbeit und Werkverträge“, nannte Volkmann ein Beispiel. Ganz oben auf der Agenda stehe zudem der Einsatz gegen Altersarmut und für Chancengleichheit.

Die IG Metall steht dabei in Nordhessen nach den Worten von Volkmann gut da. „Wir gewinnen ständig neue Mitglieder hinzu“, sagte sie. So habe man heute mehr Mitglieder in den Betrieben als noch vor einem Jahr. Stark werde die IG Metall aber auch durch ihre Mitglieder im Rentenalter.

„Ihr helft uns, heute in Betrieb und Gesellschaft für Fairness und Gerechtigkeit zu kämpfen“, rief Volkmann den Jubilaren zu. „Vergesst nicht: Ohne Gewerkschaften hätten wir nicht die Arbeitnehmerrechte, die wir heute haben.“ Ihr Apell laute deshalb: „Sagt das auch euren Kindern und Enkeln. Tragt den Gedanken der Solidarität in die nächste Generation weiter!“

Die IG Metall Nordhessen dankt in diesem Jahr insgesamt 1722 Mitgliedern für ihre langjährige Treue. Die IG Metall ist mit über 40 000 Mitgliedern die größte nordhessische Gewerkschaft. Sie betreut sowohl Großbetriebe wie Volkswagen und Mercedes Benz als auch kleine und mittlere Betriebe und deckt dabei neben der Metall- und Elektroindustrie auch das Elektro- und Kfz- Handwerk sowie den Bereich Heizung und Sanitär ab. (red/rey)

Kommentare