Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Messerattacke in Bad Hersfelder Innenstadt: Mann geht auf 18-Jährigen los

Bad Hersfeld. Ein 31-jähriger Mann ist laut Polizei am Montag in der Bad Hersfelder Innenstadt mit einem Besteckmesser auf einen 18-Jährigen losgegangen und hat diesen verletzt. Der Angreifer war bei der Attacke offenbar alkoholisiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15 Uhr hatten zwei Männer, darunter der mutmaßliche Täter, vor einer Apotheke an der Breitenstraße gestanden.  Dann sei der 18-Jährige dazugekommen. Plötzlich habe der 31-Jährige ein Besteckmesser gezogen und in Richtung des 18-Jährigen gestochen. Dieser konnte offenbar ausweichen und zog sich durch das Messer eine Schürfwunde im Hüftbereich zu. Im Anschluss soll dem Tatverdächtigen das Messer von den Beiden anderen abgenommen worden sein. Das Messer wurde nach Eintreffen der Polizei sichergestellt.

Da die Atemluft des Tatverdächtigen stark nach Alkohol roch, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Fulda durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Fulda eine Blutentnahme bei dem 31-Jährigen angeordnet.

Nach ersten Ermittlungen wurde der 31-Jährige wieder nach Hause entlassen. Der Tatverdächtige, das Opfer und der ebenfalls anwesende 21-Jährige sind Asylbewerber und wohnen seit längerer Zeit bereits in Bad Hersfeld.

Die Polizei geht davon aus, dass der Vorfall von Passanten beobachtet wurde. Zeugen sollen sich daher unter 06621/9320 melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion