Bürgermeister und Kämmerer berichteten über Haushaltslage und Erfolge für „Studium Plus“

Mehr Studenten und Etats ohne Defizit

Bad Hersfeld. Gute Nachrichten gab es zum Ende der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Bad Hersfelder Stadtverordnetenversammlung: 61 Studierende sind derzeit in der Außenstelle Bad Hersfeld der Technischen Universität Mittelhessen eingeschrieben, das sind deutlich mehr als im ersten Jahr erwartet. Bürgermeister Thomas Fehling bezeichnete diese Zahl gar als „sensationell“ und sprach von „positiven Prognosen“. Stadtkämmerer Wilfried Herzberg berichtete, dass für das Haushaltsjahres 2011 absehbar sei, dass der Etat trotz eines Lochs von einer halben Million Euro bei der Einkommensteuer ausgeglichen werden kann. Dafür ist ein Plus bei der Gewerbesteuer verantwortlich. Der Entwurf des Haushalts 2012, der nächste Woche im Parlament eingebracht wird, weist ebenfalls kein Defizit auf. (ks)

Kommentare