Nach Lkw-Unfall:

Mehr Schutz für Kinder und Eltern in Kirchheim

KIRCHHEIM/Kassel. Der Unfall vor 14 Tagen, bei dem ein Lkw-Fahrerhaus von der Autobahn bis vor ein Kirchheimer Wohnhaus gepoltert war, hat sein Gutes gehabt: Mehr Sicherheit für die Kinder und ihre Eltern, die auf der Straße am Sportplatz täglich die Autobahn unterqueren, um zur Schule oder zum Kindergarten zu gelangen, verspricht auf absehbare Zeit das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Kassel.

Lesen Sie hierzu auch:

Nach spektakulärem LKW-Unfall: Angst in Kirchheim, lange Übergangslösung droht

A 4 bei Kirchheim: Spektakulärer Unfall verursachte Vollsperrung - 18 Kilometer Stau

Die alte Betonschutzwand, die beim Anprall des Lastwagens zerborsten war, wird auf einem größeren Abschnitt abgebrochen, als der Unfall an sich zerstört hat. Das teilte Christina Roentgen, die Sprecherin der Dienststelle, auf Anfrage unserer Zeitung mit. Sobald es die Witterung zulässt, wird die Havariestelle durch einen neuen Betonabweiser ersetzt.

Bilder von der Unfallstelle:

Spektakulärer Unfall verursachte Vollsperrung auf der A4

Kommentare