Stau durch Schlammlawine nach Regen

Bad Hersfeld. Ab 15 Uhr ging auf den Autobahnen rund um das Kirchheimer Dreieck nichts mehr. Eine Vollsperrung der A4 wegen einer Schlammmlawine führte zu über 30 Km langen Staus. Durch heftige Regenfälle am frühen Nachmittag wurden Kies- und Lehmmassen aus dem Baustellenbereich der A4 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld auf die Fahrbahn geschwemmt.

Die Schlammmassen liefen über die Autobahn und stiegen dort in kürzester Zeit bis zu 30 Zentimetern an. Großeinsatz für die Feuerwehr aus Kirchheim, die zuerst die gröbsten Massen von der Fahrbahn entfernen musste. Während des Feuerwehreinsatzes wurden beide Richtungsfahrbahnen der A4 voll gesperrt. Belastend für das Verkehrschaos war besonders der extrem starke Fahrzeugverkehr aus Thüringen, der durch die Vollsperrung fast bis nach Eisenach aufgestaut wurde.

Fotos von der Einsatzstelle

Schlammmlawine legt Verkehr auf der A4 lahm

Rubriklistenbild: © TVNews-Hessen

Kommentare