Opfer wehrt sich, Täter flüchtet – Zweiter Überfall

Maskierter überfällt Auslieferungsfahrer

+

Unterhaun/Rotenburg. „Geld!“ forderte ein maskierter Räuber am Donnerstagmorgen gegen 4.15 Uhr von einem 66-jährigen Auslieferungsfahrer des Back-Shops in der Hersfelder Straße in Unterhaun.

Der 66-Jährige versetzte dem etwa 1,60 Meter großen Täter einen festen Ellenbogenstoß in denOberkörper. Der griff daraufhin zu einem Reizspray, das er dem Opfer ins Gesicht sprühte, bevor er in unbekannte Richtung zu Fuß flüchtete.

Der Mann soll etwa 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein, schlank und dunkel gekleidet. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug bei der Tat eineSturmhaube über dem Kopf.

Der 66-Jährige musste wegen der Reizgasattacke ambulant im Klinikum Bad Hersfeld behandelt werden.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die zur Tatzeit etwas Verdächtiges bemerkt haben, sich unter Telefon 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache zu melden.

Bereits am Mittwochabend hatte gegen 19.40 Uhr ein 46-Jähriger aus dem Kreisgebiet in Rotenburg die Tankstelle am Kreisel in der Kasseler Straße überfallen. Er bedroht die 25-jährige Angestellte mit einem Teppichmesser und forderte Geld. Als die Kassiererin ihrerseits dem Täter mit der Polizei drohte, flüchtete der Mann, wurde aber noch auf dem Tankstellengelände von der Polizei festgenommen. (red/zac)

Kommentare