Erster Tag mit Saisonkennzeichen endete mit Totalschaden

Mann und Hund bei Unfall auf der A7 schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der A7 wurden ein Mann und sein Hund schwer verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf der A7 zwischen Homberg Efze und Bad Hersfeld West in Fahrtrichtung Süden gekommen.

Der 62 Jahre alte Fahrer eines Porsche 911 Cabrio verlor im dichten Schneetreiben auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte mit der Fahrerseite in das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelzuges.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer und sein mit im Fahrzeug befindlicher Hund schwer verletzt. Der schwerverletzte Fahrer wurde nach notärztlicher Behandlung der Besatzung eines Rettungshubschraubers übergeben und in ein Krankenhaus geflogen. Der Hund wurde zuerst an der Unfallstelle sehr liebevoll von der Feuerwehr aus Homberg Efze versorgt und anschließend mit einem Streifenwagen zum Tierarzt gefahren.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A7 in Richtung Süden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden. Am Porsche, der trotz des Saisonkennzeichens von April bis Oktober mit Winterreifen ausgerüstet war, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (YK)

Kommentare