Landrat verabschiedet Organisatorischen Leiter Rettungsdienst Reinhard E. Matthäi

Ein Mann der ersten Stunde

Verabschiedung von Reinhard E. Matthäi (von links): Dieter Pfaff (Leiter Fachdienst Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit Leitstelle), Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, Dr. Bardo Kürten (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst), Reinhard E. Matthäi, Günter Wenczel (Sprecher der organisatorischen Leiter Rettungsdienst) und Elke Hildebrand (Fachdienst Brandschutz). Foto: nh

Bad hersfeld. Reinhard E. Matthäi ist von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt aus seinen Tätigkeiten als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst verabschiedet worden. Im Landratsamt dankte der Landrat dem langjährigen Mitarbeiter im Rettungswesen des Kreises, der sich nicht nur dank seiner fachlichen Arbeit, sondern auch dank seiner menschlichen Art und seines freundlichen Wesens großer Beliebtheit erfreute.

Die Berufung von Reinhard E. Matthäi zum Organisatorischen Leiter Rettungsdienst in das Ehren-Beamtenverhältnis erfolgte am 1. Juni 1995. „Er war somit ein Mann der ersten Stunde in der Technischen Einsatzleitung Rettungsdienst, der heutigen Einsatzleitung Rettungsdienst, der auch die Leitenden Notärzte angehören. Er hat diese ehrenamtliche Tätigkeit also insgesamt 18 Jahre ausgeübt“, würdigte Dr. Schmidt die Arbeit von Matthäi.

So ganz verabschiedet sich Matthäi aber noch nicht – er wird als Rotkreuzbeauftragter vom DRK-Kreisverband Hersfeld weiterhin dem Katastrophenschutzstab erhalten bleiben. (red/fs)

Kommentare