Krach und Schmutz auf den Wegen

Maisernte: Kreisbauernverband bittet Verkehrsteilnehmer um Verständnis für Beeinträchtigungen

+

Hersfeld-Rotenburg. Die Maisernte ist in vollem Gange. Der Kreisbauernverband Hersfeld-Rotenburg bittet deshalb Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Vertändnis, dass es zu Verschmutzungen auf Straßen und Wegen kommen kann.

Außerdem sei die Arbeit der Ernte- und Transportmaschinen nicht geräuschlos möglich, heißt es in einer Pressemitteilung. Landwirtschaftliche Fahrzeuge würden oft als Verkehrshindernis gesehen und animierten andere Verkehrsteilnehmer zu risikoreichen Überholmanövern. „Landwirte und Lohnunternehmer gehen ihrem Broterwerb nach. Es wäre schön wenn die Bevölkerung für diese Zeit im Jahr Verständnis aufbringt, denn Leben und Arbeit mit der Natur und dem Wetter sind nicht immer planbar“, betont Anke Roß, die Geschäftsführerin des Kreisbauernverbandes.

Mais wird als Rindviehfutter und als Rohstoff für Biogasanlagen verwendet. Unser Archivbild entstand bei Philippsthal. (red/jce) Foto: Eisenberg

Kommentare