Mahnwache wird zum Bergfest

Bad Hersfeld. Seit dem Reaktorunglück von Fukushima haben bundesweit jeden Montag Mahnwachen gegen Atomkraft stattgefunden. Der Protest hat Wirkung gezeigt. Am kommenden Montag, 6. Juni, findet deshalb ab 18 Uhr am Lullusbrunnen ein „Bergfest“ statt.

„Acht Reaktoren sollen stillgelegt werden, nur noch neun sollen am Netz bleiben. Damit ist fast die Hälfte geschafft.“ freut sich Mahnwachen-Organisator Ralf Jourdan. Das nächste Ziel sei nun, die klimaverträgliche Energiewende zu schaffen. Jourdan kritisierte in diesem Zusammenhang die Stromkonzerne, die die Energiewende als „unbezahlbares Schreckgespenst“ darstellten.

Bei der Mahnwache am kommenden Montag wird sich Jörg Bennedik vom BUND zu dem Thema äußern. Danach soll es einen „Gipfelschoppen“ in der Gaststätte „Ismet“ geben. Am Pfingstmontag findet keine Mahnwache statt. (kai)

Weitere Infos: www.anti-atom-hef.de

Kommentare