Die Show „Amazing Shadows“ Begeisterte das Publikum in der Stadthalle

Magische Schattenspiele

Fließende Übergänge: Die Darsteller der Show „Amazing Shadows“ zauberten immer wieder verblüffende Motive auf die Schattenwand in der Bad Hersfelder Stadthalle. Fotos: Landsiedel

Bad Hersfeld. Amazing Shadows – verblüffende Schatten – heißt das Programm, mit dem das amerikanische Starensemble „Catapult Entertainment“ derzeit auf Deutschland-Tournee ist.

Mit Licht und Schatten voller Poesie und Magie entführte die achtköpfige Tanzcrew aus den USA das Publikum in der nahezu ausverkauften Bad Hersfelder Stadthalle auf eine erstaunliche Reise ins Reich der lebenden Schatten. Gleich zu Beginn wurde zu Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ der Ablauf eines Jahres in fließenden in einander übergehenden Bildern dargestellt. Fasziniert folgten die Zuschauer dem Wachstum der Blumen im Frühling, der Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling, fallenden Blättern im Herbst oder winterlichen Schlittschuhläufern. Mit Leichtigkeit und unglaublicher Präzision entstanden auf einer Reise durch die Welt eine chinesische Pagode, ein Elefant oder auch der Pariser Eiffelturm, nur um sich kurz darauf in eine venezianische Gondel zu verwandeln. Toll auch eine James-Bond-Parodie, in der eine brave Hausfrau in der Zeit, in der ihr Mann aus dem Haus ist, mal eben die Welt rettet.

Alles in allem eine rasante Neuauflage des indonesischen Schattenspiels. Die Zuschauer, die auch mit Szenenapplaus nicht geizten, waren jedenfalls begeistert. Am Schluss gab es sogar noch Autogramme von den sympathischen Tänzerinnen und Tänzern.

Von Thomas Landsiedel

Kommentare