Heimatfest vom 13. bis 20. Oktober mit neuem Gesicht

Lullusfest 2014: Attraktionen stehen fest

Bad Hersfeld. Hoch in die Luft, über Kopf oder einfach gemütlich naschen: Auch wenn die „Vor-Lolls-Zeit“ noch über acht Monate dauert, schon jetzt steht fest, auf welche Attraktionen sich die Besucher beim Lullusfest vom 13. bis 20. Oktober freuen können.

„Die für die Platzvergabe zuständige Lullusfestkommission unter dem Vorsitz von Bürgermeister Thomas Fehling hat das Beste unter den Fahr- und Schaugeschäften ausgeählt“, teilt Pressesprecher Meik Ebert mit.

„Die für die Platzvergabe zuständige Lullusfestkommission unter dem Vorsitz von Bürgermeister Thomas Fehling hat das Beste unter den Fahr- und Schaugeschäften ausgewählt“, teilt Pressesprecher Meik Ebert mit.

Insgesamt seien 432 Bewerbungen eingegangen; auf jeden der 51 Standplätze kommen somit mehr als acht Interessenten. Den Organisatoren kommt es auf einen ausgewogenen Branchenmix an, schließlich soll das Volksfest generationsübergreifend alle ansprechen, von der Großmutter bis zum Enkel. „Bei den Fahrgeschäften sind drei kultige Familiengeschäfte, drei coole Thrillkarussells und zwei tolle Schaugeschäfte vorgesehen“, heißt es.

Wieder dabei ist das beliebte 55 Meter hohe Bellevue-Riesenrad als klassisches Kirmeswahrzeichen, das seit 1994 alle zwei Jahre aufgebaut wird. Das im Jugendstil-Design gehaltene Hochfahrgeschäft gilt in Fachkreisen als das schönste mobile Riesenrad und hat eine riesige Fangemeinde. Eine Erlebnisfahrt garantiert die neue 24 Meter hohe Rundum-Überkopfschaukel „Flip Fly“, die auf dem Lullusfest 2010 seine Lolls-Premiere feierte, und in der die Fahrgäste frei in Sitzschalen sitzen. Ebenfalls rasant ist das Rundfahrgeschäft „Kick Down“, das eine Lollspremiere feiert. Ein baugleiches Karussell, „rasende Bratpfanne“ genannt, war bereits 2009 und vor zwei Jahren ein Erfolgsgeschäft. Ein kompaktes Überkopfgeschäft ist der „Phoenix“, das ebenfalls 2009 und 2011 schon in Bad Hersfeld war.

Europas größte Schaukel ist am Start

Familienspaß pur garantiert Europas größte Schaukel „Nessy“, die vor dem Fachbereich Ordnungsdienst aufgebaut wird. Bei diesem schon häufig bei Lolls gesichteten Seeungeheuer sind „Wasserspiele“ eine zusätzliche Attraktion.

Ein nicht zu unterschätzendes schnelles Familiengeschäft mit Magenkribbeln ist die „Petersburger Schlittenfahrt“. Sie ist im Innenring des Marktes vis-á-vis des Riesenrads platziert.

In der Sparte Belustigungsgeschäfte wurde das „Big Bamboo“ zugelassen. Es wurde 2011 im benachbarten Schwalmstadt gebaut und wird im Herbst an Sommer, Sonne, und Strand erinnern.

Als absolute Neuheit wird der „Traumgenerator“ die Besucher bei seinem ersten Lollsfest-Gastspiel in seinen Bann ziehen. Schon von Außen stimmen verrückte Film- und Bildsequenzen auf die keinesfalls gewöhnliche Fahrt ins Innere der „Maschine“ ein.

Für Jung und Alt gemeinsam attraktiv ist das nostalgische Springpferdekarussell im Innenring des Marktplatzes. Es bringt echte Jahrmarktromantik auf den Platz und ist nicht nur ein schönes Fotomotiv. „Montgolfiére“ heißt ein Kinderhochkarussell, welches nach den Erfindern des Warmluftballons benannt wurde. 2010 gastierte dieses Karussell letztmalig auf dem Marktplatz. Ein Klassiker ist inzwischen auch der „Piratentrip“ gegenüber dem News Café. Für die jüngsten Lolls-Besucher stehen außerdem die „Traumlandreise“, das „Phantasia“ und das „Mäusespektakel“ bereit. Weitere Neuheiten sind das Dosenschießen „Angry Birds“, ein „Bolzplatz“, „Wip de Kip“ und die „Promille-Polizei“.

Hungern muss bei Back-Kartoffeln, Crepes, Lachs, Brezeln, ungarischen und vegetarischen Spezialitäten sowie zahlreichen weiteren Imbiss- und Süßewarengeschäften auch niemand.

Insgesamt 51 Betriebe werden auf dem traditionsreichen Heimatfest vertreten sein. Ihr Debüt geben 19 Unternehmen. 53 Prozent der zugelassenen Schausteller wurden gegenüber 2013 ausgetauscht. „Damit bekommt der Platz ein völlig neues Antlitz“, so Ebert.

Der Lollsfestzug 2014 steht unter dem Motto „Lolls – jeder feiert mit“. (red/nm)

Wer schon Ideen für einen Festzugbeitrag hat, kann sich ab sofort bei Anke Köppen, Telefon 06621/201494 melden.

Kommentare