Niedergeschlagen und getreten

Lolls: 37-Jähriger schwer verletzt und ohne Erinnerung, Zeugen sahen Angriff

Bad Hersfeld. Ein 37-jähriger Mann ist am Montagabend mit mehreren Platzwunden am Kopf von der Polizei am Stift aufgegriffen worden. Erst zwei Tage später kristallisiert sich heraus, dass er wohl Opfer eines schweren Angriffs wurde.

Der schwer alkoholisierte Bad Hersfelder konnte sich nicht erinnern, was ihm passiert war und ging zunächst von einem Sturz aus. Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben jedoch, dass die Verletzungen nicht von einem solchen stammen konnten. Am Mittwoch meldeten sich dann ein Zeuge bei der Polizei, der angab gesehen zu haben, wie der 37-Jährige von zwei bis vier Männern attackiert worden war.

Auf einer Parkbank sollen demnach mehrere (vermutlich vier) betrunkene Männer gesessen haben. Dann sei ein Betrunkener (der geschädigte 37-jährige) an der Bank vorbeigelaufen und verbal von der Personengruppe angemacht worden. Im Anschluss sollen zwei bis vier dieser Männer den Mann niedergeschlagen und getreten haben. Bei der Attacke wurde sein graues Mobiltelefon der Marke Samsung S7 im Wert von ca. 500 Euro gestohlen. Die ärztliche Untersuchung ergab eine Gehirnerschütterung, Gesichtsprellung und eine erhebliche Verletzung im Augenbereich.

Die Polizei, die wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt, sucht nun weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zur Identität der Täter geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion